Medizin und Schmerzen

Hier gibt es etwas mehr zu lesen Aber nicht erschrecken! Sie müssen das nicht gelesen haben, um erfolgreich behandelt werden zu können. Aber vielleicht geht es Ihnen wie mir und Sie finden es spannend?

Insbesondere wenn Sie zu Typ I gehören ist es von Vorteil für Sie zu verstehen, was in diesem provokanten Spruch steckt:

Medizin glaubt an Wahrheiten, Wissenschaft arbeitet mit Modellen.

Bitte nicht missverstehen: Mir geht es überhaupt nicht darum die Schulmedizin oder gar Ärzte zu verunglimpfen (dazu habe ich viel zu viele in der Familie und unter meinen Freunden).

Der Schatz der für Sie darin steckt ist der Moment in dem Sie erkennen, dass das was Sie bisher in Bezug auf Ihre Beschwerden zu wissen glaubten nur ein Modell war. Ein Modell das vielleicht gar nicht stimmt und damit nichts anderes als die widerlegte Wahrheit von gestern sein könnte.

Ein bekanntes Beispiel für eine Wahrheit von gestern: “Die Erde ist eine Scheibe.” Das hat sich als Modell lange bewährt, stieß aber an Grenzen.

Es ist die normale Geschichte der Wissenschaft, dass Modelle irgendwann durch neue, bessere Modelle abgelöst werden. Jedesmal glauben Viele dann wieder, dass das neue Modell nun aber endgültig die Wahrheit sei.

Ihr Nutzen?

Nun können durch eine Behandlungsweise, die auf einem neuen Verständnismodell beruht ganz andere Ergebnisse erzielt werden als bisher.

So, wie man auch erst die Welt umsegeln konnte, als Sie aufgehört hatte eine Scheibe zu sein.

Und genau das, behaupte ich, trifft auf einen großen Teil der Schmerzen des Bewegungsapparates zu!

Seit Mitte des letzten Jahrzehnts etwa entwickelt sich eine neue Dimension in der Betrachtungsweise des Körpers. Dies geschieht auf der Grundlage der Faszienforschung.

Faszien – genauer das Myofaszium, mit dem wir uns in der modernen Körpertherapie befassen – wurden früher einfach als Teil des Bindegewebes abgetan ohne diesem weiters Beachtung zu schenken. In medizinischen Modellen, die die Entstehung von Beschwerden erklärten, spielten Faszien allenfalls eine untergeordnete Rolle.

Heute kann ich aus der Praxiserfahrung berichten, dass viele der Wahrheiten über Verletzungen, Schmerzen und was man dabei tun und lassen sollte total überholt sind.

Vieles geht viel schneller und einfacher als bisher

Zum Beispiel ist da das Modell eines amerikanischen osteopathischen Arztes, der in der Notaufnahme einer Klinik unkonventionelle Denkmodelle erprobte, nachdem er festgestellt hatte, dass die, die er gelernt hatte sich in der Praxis nicht bestätigten.

Wenn wir mit diesem neuen Modell arbeiten können wir Schmerzfreiheit und Beweglichkeit in vielen Fällen fast sofort wieder herstellen, wo man bislang glaubte wochenlange Heilungsphasen zu brauchen oder sogar ganz an der Wiederherstellung zweifelte.

Machen Sie sich die Wissenschaft zu nutze und arbeiten Sie mit Modellen, die die moderne Praxis revolutionieren.

Ihrem Rücken ist es doch egal wer Recht hat!

Welcher Typ sind Sie?

Wissen Sie schon, ob Sie Typ I oder Typ II sind? Finden Sie es heraus!

Kontakt

Tobias Hauser
Tobias Hauser

Freilich können wir nach einem unverbindlichen Gespräch noch besser und individueller beurteilen ob wir ein gutes Team abgeben um Ihre Ziele zu erreichen.

Gerne können Sie dazu auch gleich anrufen! Ich rufe zurück:

08807 / 947735